Jungbrunnen – der Traum von der ewigen Jugend

Seit es Menschen gibt, träumen diese davon, das Alter und die Zeit zurück drehen zu können. Tatsächlich nimmt das Thema «ewige Jugend» bei vielen einen hohen Stellenwert ein. Da wird sich sportlich fast zerstört, wird sich Botox gespritzt oder ein Vermögen ausgegeben für Hormonkuren und künstliche Hinterteile. Doch was bringt mir ein faltenfreies Gesicht, wenn meine körperlichen Zellen in einem desolaten Zustand sind? Was bringt mir ein junges Styling, wenn meine Mitochondrien nicht jugendlich blühen? Mehr Schein als Sein….

 

Als Berater für Ernährung und Bewegung finde ich es wichtig, dass Menschen sich um ihr Gesundheit kümmern. Dazu gehört natürlich auch, dass wir uns attraktiv und wohl fühlen in unserer Haut. Doch ich denke das man sich hierbei vermehrt auf das Innere (zbsp die Zellen) konzentrieren sollte, als nur auf den äusseren Schein.

 

Wir können den Alterungsprozess nicht komplett aufhalten. Aber wir können diesen innerhalb unserer genetischen Grenzen verlangsamen, anstatt ihn noch zusätzlich zu beschleunigen. Eine in der Wissenschaft anerkannte Strategie für eine solche Verlangsamung ist die Kalorienrestriktion. Diese kann sich sehr positiv auf unsere Zellen auswirken. Langzeitanwender fühlen sich meist energievoller, attraktiver und jünger. Ihre Zellen und Blutwerte sind oft stärker und jugendlicher. Ihre Haut, Knochen und Muskulatur in vitalem Zustand. Genau das was viele wollen und dabei noch ganz ohne Faltencreme und Uriellawässerli.

 

Ich habe Dir 10 Punkte zusammengestellt auf die Du achten kannst, wenn Du einen natürlichen Jungbrunnen mit viel Potential anzapfen möchten:

 

  1. Esse möglichst täglich ein bisschen weniger Kalorien als Du verbrauchst. Wichtig dabei: Die essentiellen Mikronährstoffe müssen trotzdem in ausreichender Form zugeführt werden!
  2. Bewegen Dich viel. Sei aktiv. Deine Zellen danken es Dir.
  3. Baue täglich längere Abschnitte ohne Essen ein. Ballere Deim Verdauungssystem nicht ständig mit Nahrung zu.
  4. Esse betont viel Eiweiss: Mageres Fleisch, Fisch, Eierspeisen, Magerquark, magerer Käse, Molkeprodukte usw.
  5. Wähle gute Kohlenhydrate die viele Ballaststoffe, Mineralien und Mikronährstoffe liefern (zbsp Wurzelgemüse wie Kartoffeln, Karotten, Sellerie usw)
  6. Meide Palmitinsäure wann immer möglich. Leider wird diese fast allen Fertigprodukten beigemischt. Nutze gesunde Fette wie Olivenöl, Leinsamenöl, Kokosfett usw.
  7. Esse regelmässig Fisch und Meeresfrüchte aber auch sonstige Produkte aus dem Meer wie Meeresalgen. Hast Du schon einmal einen Wakame Algen Salat probiert?
  8. Nutze täglich Obst – aber nicht in rauen Mengen. Verzichte auf konzentrierte Säfte.
  9. Esse möglichst viel Gemüse aller Sorten. Dieses sollte nebst Eiweiss die Hauptkomponente auf Deinem Speiseplan sein wenn Dein Ziel "Jungbrunnen" lautet.
  10. Wähle naturbelassene, echte Lebensmittel. Verzichte möglichst oft auf künstlich hergestellte Produkte oder Inhaltstoffe und Industriezucker.

Sei bei Deinen Bemühungen allerdings nicht päpstlicher als der Papst. Geniesse das Leben und die Abwechslungen! Sei Dir gewiss, dass die ersten 3 Punkte bereits die halbe Miete sind wenn es Dir um junge und leistungsfähige Zellen geht (Dies der Kontext dieses Artikels - wir sprechen hier nicht Leistungssportler oder Muskelaufbauer an, sondern Leute die positiven Einfluss nehmen möchten auf Ihre Zellalterung)

 

Vergessen wir bei alledem aber bitte nicht, dass es ein Privileg ist, altern zu dürfen und dass man uns das auch etwas ansehen darf ;)