Zaubertrank selbst gemacht

 

Ganz so stark wie Asterix und Obelix wirst Du mit unserem Zaubertrank vielleicht nicht. Aber er ist nicht minder interessant. Denn dieses Getränk hat es tatsächlich in sich und entfacht im Körper ein regelrechtes Gesundheitsfeuerwerk.

 

 

Entzündungen

 

Entzündungen haben ganz entscheidenden Einfluss auf unsere Gesundheit. An fast jeder Erkrankung sind Entzündungsreaktionen beteiligt. Wenn es darum geht, Krankheiten zu überwinden, stehen Entzündungen als Thema ganz weit oben bei den Ärzten.

 

Eine Entzündung ist normalerweise eine gute Reaktion des Körpers auf Verletzungen, Keime, aber auch auf starke Hitze oder Kälte. Der Entzündungsprozess ist in dieser Hinsicht sogar wichtig.

Krankheitsauslösend sind nicht die gewollten Entzündungen, die nach kurzen Phase automatisch wieder verschwinden, sondern diejenigen, die immer da sind. Chronische Entzündungen müssen nicht spürbar sein oder weh tun. Sie können unbemerkt im Körper über Jahre hinweg negativ wirken und schleichend für alle möglichen Erkrankungen sorgen.

 

Hier setzen die Inhaltsstoffe des Getränkes an. Es enthält viele stark entzündungssenkende Wirkstoffe. Diese haben eine medikamentenähnliche Wirkung. Das Getränk ist damit ein potenter Kämpfer gegen die Entzündungsherde im Körper. Der regelmässige Verzehr kann positive Auswirkungen bei folgenden Themen haben:

 

  

-       Schutz vor Alzheimer

-       Stressabbau

-       Verbesserung der Stimmung

-       Schutz vor Thrombosen

-       Senkung des Schmerzempfindens

-       Kann die Ausbreitung von Tumoren verlangsamen

-       Unterstützt den Heilungsprozess bei Arthrose

-       Kann vor Herzinfarkt schützen

-       Verbessert den Blutzuckerspiegel

-       Verbessert die Blutfettwerte

-       Schützt die Schleimhäute

-       Kann vor Magengeschwüren schützen

-       Regt Stoffwechsel an

-       Kann vor Krebs schützen

 

  

Rezept

 

2-3dl Vollmilch, 2 Löffel Honig, 2-4 Kaffelöffel ungezuckertes Kakaopulver, ½ Kaffelöffel Zimt, 1 Messerspitze Kurkuma, 1 Messerspitze Chilipulver, etwas Pfeffer gut umrühren, trinken

 

Wirkstoffe

 

Kakao:

 

Bewirkt im Körper eine erhöhte Serotonin-Bildung. Diese baut Stress ab und sorgt für innere Zufriedenheit. Kakao hilft bei Volkskrankheiten wie Bluthochdruck, Cholesterin, Thrombosen, Depressionen und Herzbeschwerden. Kakao baut durch die reichlich vorhandenen Antioxidantien freie Radikale im Körper ab.

 

Kurkuma:

 

Das Gewürz Kurkuma gilt in Indien schon seit vielen Jahren als Heilmittel. Hierzulande gesteht die Wissenschaft dem Gewürz sehr viele positive Effekte auf die Gesundheit zu. Der Wirkstoff Curcumin baut Entzündungen sehr effektiv ab. Ebenso gut abgesichert, beugt es diversen Krebsarten vor. Auch Verbesserungen der Knochengesundheit gehen auf das Konto von Kurkuma.

 

Pfeffer:

 

Peffer hemmt ein Enzym, dass verschiedene wertvolle Inhaltsstoffe der anderen Gewürze abbauen würde. Durch den Pfeffer bleiben diese Substanzen länger im Körper und können somit besser ihre Wirkung entfalten.

 

Zimt:

 

Der Hauptwirkstoff Zimtaldehyd wirkt entzündungssenkend. Zimt ist aber auch für seine blutzuckersenkenden Eigenschaften bekannt. Laut einer Studie sinkt der Blutzuckerspiegel bei täglicher Einnahme von 1g Zimt, innert 6 Wochen um 20-30%. Das könnte bei einer Diabetes im Anfangsstadium sogar Medikamente überflüssig machen. Zimt vermag über den selben Zeitraum auch ausgeprägt die Blutfettwerte senken.

 

Chili:

 

Das rote Teufelchen baut Schleimhäute auf und wird therapeutisch bei Magengeschwüren, Gastritis oder Magenblutungen eingesetzt. Chili verbessert Blutzucker- und Blutfettwerte, heizt den Stoffwechsel an, kann Körperfett reduzieren und der Wirkstoff Capsaicin wirkt schmerzsenkend und entzündungshemmend.

 

 

 

Das Getränk im täglichen Einsatz

 

Das Getränk hat nicht nur positive Effekte auf die Gesundheit, sondern schmeckt darüber hinaus noch richtig lecker und feurig. Da keine negativen Nebenwirkungen auftreten, spricht nichts gegen einen täglichen Konsum – im Gegenteil.



Du möchtest das ganze einfacher und mit noch krasseren Ergebnissen für Gesundheit und Vitalität?

 

Dann ist folgender Blog-Artikel genau das Richtige für Dich:

SUNAVITAL

 

 

 

 


Photo Credit: <a href="http://www.flickr.com/photos/9073303@N07/3622414192/">LordSchrammi</a> via <a href="http://compfight.com">Compfight</a> <a href="http://creativecommons.org/licenses/by-nc-sa/2.0/">cc</a>

 

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 5
  • #1

    Damian (Mittwoch, 21 Mai 2014 11:10)

    Hast du mit dem Trunk schon Erfahrungen gemacht bzw. kennst du Untersuchungen, die eine solche Kombi vorschlagen? Von Curcumin habe ich auch schon ziemlich viel Gutes gelesen und mich jetzt, nach dem Lesen dieses Artikels, gefragt, wo man das Zeug eigentlich in guter Qualität und günstig kriegen kann.

    Hast du einen Tipp?

  • #2

    Roger Burri (Freitag, 23 Mai 2014 08:52)

    Hallo Damian
    Ich nutze den Drink in abgewandelter Form täglich. Abgewandelt deshalb, weil ich ihn direkt mit meinen Tages-Shakes verbinde. Honig und Zimt kommen in meinen Shakes eher selten vor, Kurkuma, Chilli und Pfeffer beispielsweise aber täglich. Ich bin überzeugt, dass diese Gewürze mein Projekt "Kampf dem Heuschnupfen" stark unterstützen und generell Entzündungen in meinem Körper abbauen.

    Die Kombination des "Zaubertranks" wird unter anderem von der Ernährungsforscher Gruppe Dr. Feil vorgeschlagen.

    Das Kurkuma beziehe ich in Bio-Qualität beim Grosshändler. Ich verwende täglich einen Kaffelöffel davon.

    Viel Spass beim experimentieren :)

  • #3

    Christian Schrepfer (Freitag, 30 Mai 2014 13:41)

    @ Roger, welches ist dein Grosshändler für das Kukurma?
    Vielen Dank

  • #4

    Roger Burri (Freitag, 30 Mai 2014 20:54)

    Hallo Christian

    Ich besorg mir jeweils das Bio Kurkuma der Migros ;)

  • #5

    Alexandra (Mittwoch, 15 Juli 2015 09:09)

    Oftmals werden die guten Eigenschaften von Gewürzen unterschätzt. Bei der Auswahl achte ich auch auf gute Produkte, da oftmals gerade Gewürze zur Haltbarkeit "bestrahlt" werden.
    Liebe Grüße